Thomas Bolt

spirituelles coaching



Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel. Konfuzius


Im spirituellen Coaching geht es erstmal darum, das Vertrauen in deine innere Kraft zu stärken, indem du versuchst, was dich einschränkt zu benennen und dann soweit loszulassen, bis deine Seele wieder Raum zur Entfaltung bekommt.

Loslassen ist natürlich einfacher gesagt als getan, denn in seiner Begleitung haben Angst und Unsicherheit leichtes Spiel. Loslassen bedeutet aber keinesfalls Mangel oder gar Verlust. Im Gegenteil, das bewusste Loslassen stärkt deine Verbindung mit allem, was dich wirklich berührt.

Diesen heilsamen Aspekt der Wirklichkeit in deinen konkreten Alltagssituationen zu erkennen und wirken zu lassen ist das Ziel des spirituellen Coachings. 

Im schrittweisen Fokussieren auf das «Auge des Wirbelsturms» nimmst du die sich aufbauende Kraft aus der Stille heraus wahr, wie sie natürlicherweise deinem innersten Wesen entspricht. Du kommst in deiner Mitte zur Ruhe und die gewonnene Klarheit ermöglicht Dir, innere Visionen zu entdecken und im Alltag umzusetzen.

Intuition, Humor und Stille unterstützen dich in diesem Prozess.

Du denkst, fühlst und handelst wieder im Einklang mit deiner Seele. 

Mit zunehmender Achtsamkeit erstarkt dein authentisches Lebensgefühl, das auch auf deine Umgebung und die Mitmenschen ausstrahlt.